UGL PROFORMA DRUCK INS ARCHIV

Fehlende Lieferscheine hemmen den Arbeitsfluss bei der Rechnungsprüfung. Doch was kann man tun, wenn Lieferscheine nicht den Weg von der Baustelle ins Büro finden? In Zusammenarbeit mit der Wirth Unternehmensgruppe als Praxispartner, realisiert die topfact AG eine Neuentwicklung zum automatischen Druck von UGL Daten, mit direkter Ablage im Archiv. 


Ansprechpartner in der Wirth Gruppe ist Johannes Wirth.
 

Wirth Gruppe

Schwanenkirchner Str. 24

94491 Hengersberg

Telefon: 09901 - 9314 0

johannes.wirth@wirth-gruppe.de

http://www.wirth-gruppe.de/



 Wozu ist diese Funktion?

Für unseren Kunden ist das eine klare Verbesserung seiner Belegsituation, da die original Lieferscheine, bedingt durch den Alltag auf Baustellen, nicht immer rechtzeitig oder manchmal gar nicht zur Rechnungsprüfung bereit stehen.

 

Auf den UGL-Drucken können sofort und in bester Darstellungsqualität die Lieferadresse oder weitere Details ermittelt werden.

 

Die Rechnungsprüfung wird bei fehlenden Originalbelegen damit erheblich vereinfacht.

 

Woher kommen die UGL-Daten? 

Die UGL-Auftrags- und Lieferscheindaten können von den meisten Lieferanten der Wirth-Gruppe automatisch bereitgestellt werden.

 

Praxismerkmal

Die Liste der UGL-Lieferscheine kann mit der Liste der Original Lieferscheine automatisch abgeglichen werden. Damit ist auf einen Blick erkennbar, wo noch Originalbelege fehlen.  

Ihr topfact Ansprechpartner

Falls Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Detlev Eberhardt

+49 8053 / 7945-00 

Vertrieb@topfact.de